My Detox- Diary #1

Hey guys,

you my have seen on Twitter or Instagram, that ich started on Monday a two week Detoxproject with tea from TEATOX. Because there are a thousand different ways of  Detox, I want to explain how I do my Detox. I dispense for animal products, sugar and salt to detoxify my body. In the morning and in the evening I drink a tea from TEATOX to support the process. The first week is over and I want to give you a short personal review.


Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht schon auf Twitter oder Instagram gelesen habt, habe ich am Montag ein zwei wöchiges Detoxprojekt mit dem Tee von TEATOX gestartet. Da es tausend verschiedene Arten von Detox gibt und alle das irgendwie unterschiedlich machen, will ich euch kurz erklären was es damit auf sich hat. Detox ist eine spezielle Entschlackungs- und Entgiftungskur bei der ich versuche zwei Wochen lang auf tierische Produkte, Salz und Zucker zu verzichten. Dazu trinke ich am Morgen, sowie am Abend einen Tee von TEAOX der diesen Prozess unterstützen soll. Die erste Woche ist nun rum und ich will euch eine kleine persönliche Einschätzung dazu geben.






It wasn't really a hard thing for me to don't eat animal products because I don't eat meat since 4 years. Of course, sometimes I missed  cheese but it was manageable. I can't really imagine, how a normal meat eater can do this because you need a lot  power of endurance.
Also, the sugar wasn't really a problem because I'm that kind of girl that love eating hearty dishes. It doesn't matter if it is breakfest, lunch or dinner. And so now we find the problem. It is the salt. I love salt and I eat everything with it. So the first two-three days I thought I can't do this without salt but I really like it. Not only because It's good for my body also the meals taste so much different without salt. They taste so natural. 
Result: The first weeks works really well. Only on saturday I can't stop myself and had eat some salted chips. I may haven't eat such a kind of different meals the first week but I have another one to change it ;)
In the pictures below, you can see some meals I have ate the last week. Please leave a comment below with your experience with Detox or what you think about it in general.


Da ich ja seit vier Jahren sowieso kein Fleisch esse, fiel mir das mit dem Verzicht auf tierische Produkte nicht so schwer. Selbstverständlich habe ich aber am Abend schon so meinen lieben Feta-käse vermisst oder ein Stück Mozarella zur Tomate aber es ist machbar. Vorstellen kann ich mir aber nicht wie regelmäßige Fleischesser, das durchhalten wollen. Dazu braucht man eine Menge Durchhaltevermögen.  Auch der Zucker stellte für mich keine so große Herausforderung dar, weil ich eher die Art von Mensch bin, die gerne herzhaft isst. Egal ob zum Frühstück, Mittag oder Abendbrot. Und genau deshalb fehlte mir nur das Salz!!  Ich muss dazu sagen ich bin ein chronischer Überwürzer und esse Salz zu allem. Die ersten zwei- drei Tage dachte ich, dass ich es niemals schaffen werde zwei Wochen ohne Salz zu leben aber es geht und ich muss sagen wenn man mal öfter das Salz weglässt schmeckt man auch ganz anders. 
Als Fazit kann ich sagen, dass die erste Woche gut gelaufen ist außer Samstag da konnte ich irgendwie nicht standhalten und hab zu gesalzenen Chips gegriffen. Upps.  An meinem Gerichte Spektrum kann ich noch arbeiten, da es größtenteils das gleiche gab: Kürbissuppe oder Gemüsepfanne, aber ich habe ja noch eine Woche Zeit und werde euch dann wieder berichten ;) 
In den Bildern könnt ihr jetzt ein paar Gerichte sehen, die ich die Woche über gegessen habe. Hinterlasst mir doch einen Kommentar über eure Detoxerfahrung oder was ihr generell davon haltet.









Lots of Love,
Sabine

2 comments: